SIFCO ASC Phone Details
1 800 765 4131
EMS & Nachhaltigkeit

EMS & Nachhaltigkeit

SIFCO ASC widmet sich dem Angebot qualitativ hochwertiger Beschichtungslösungen, welche sowohl die heutzutage anspruchsvollen Umweltstandards, als auch die Anforderungen unserer Kunden an präzise Beschichtungsanwendungen, erfüllen.

SIFCO ASC ist gerne darauf bedacht, dass sein Qualitäts- und Umweltmanagementsystem (EMS) dem ISO-Standard 14001:2015 entspricht. ISO 14001 repräsentiert den internationalen Standard, der Anforderungen an ein effizientes Umweltmanagementsystem definiert. Anstatt Leistungsanforderungen zu definieren, stellt ISO 14001 nur einen Rahmen zu Verfügung, an dem sich Organisationen orientieren können. Dabei umfasst er den gesamten Lebenszyklus unserer Produkte und nicht nur ihre Produktion. Indem wir die Effizienz unserer Ressourcenverwendung verbessern, reduzieren wir Abfall und Kosten.

Das Aufrechterhalten unserer EMS hilft SIFCO ASC dabei, die Auswirkungen unseres Betriebs auf die Umwelt zu minimieren, staatlichen Vorschriften und Anforderungen zu entsprechen, sowie uns kontinuierlich zu verbessern, um unsere Zertifizierung zu behalten. 

Bisher behält SIFCO ASC die folgenden Aspekte im Blick:

  • Stromverbrauch
  • Entstehung gefährlicher Abfallprodukte
  • Verwendung von Flaschen
  • Verwendung von Papier

Umweltfreundliche Lösungen

Cadmium-Alternativen

Die anspruchsvollen Anwendungen von heute erfordern ausgereifte und erprobte Beschichtungen, die sowohl für den Betreiber, als auch für die Umwelt das geringstmögliche Risiko bieten. In Abhängigkeit von Ihren Beschichtungsanforderungen, hat SIFCO ASC Cadmium-Alternativen entwickelt, um Ihren Anwendungsbedürfnissen gerecht zu werden.

  • Zinc-Nickel LHE®
  • Zinn-Zink

Zinc-Nickel LHE® und Zinn-Zink sind weniger giftige Alternativen zu Cadmium, welche verwendet werden können, um Cadmium, Zink-Nickel, Zinn-Zink und IVD-Aluminium auf hochfestem Stahl zu reparieren. Beide Beschichtungen bieten exzellenten Korrosionsschutz, weisen eine geringe Wasserstoffversprödung auf und erfordern kein Wasserstoffversprödungs-Reliefbacken nach dem Beschichtungsverfahren.

Zinc-Nickel LHE® und Zinn-Zink wurden bereits für folgende Unternehmen genehmigt:

  • Boeing
  • Messier-Bugatti-Dowty
  • Ratier-Figeac
  • Turbomeca
  • NASA
  • und viele mehr

Chrom-Alternativen

Die Chrom-Alternativen von SIFCO ASC sind perfekt umweltfreundliche, Bürstenbeschichtungen für Reparatur- und OEM-Anwendungen, welche besonders harte Beschichtungen erfordern. In Abhängigkeit von Ihren Beschichtungsanforderungen, hat SIFCO ASC eine Vielfalt an Beschichtungsverfahren entwickelt, um Ihren Anwendungsbedürfnissen gerecht zu werden:

  • AeroShield® 4015
  • AeroNikl® 575 7280/5727
  • Kobalt-Nickel halbhell 5720
  • Nickel Hochgeschwindigkeit 2803
  • Nickel-Wolfram 5711

Diese Beschichtungen wurden für die Luftfahrt, Automobil-, Öl- und Gasindustrie, sowie für alle anderen Branchen, in denen Oberflächenhärte, Abnutzungsresistenz und Reibungskoeffizienz essentiell sind. Die Chrom-Alternativen von SIFCO ASC werden für eine Vielzahl von Anwendungen verwendet – wie z.B. Hochbau, Größenänderung von Komponenten, welche Abnutzungen und Korrosion unterliegen, sowie im Bergungswesen.

Zyanidfreie Lösungen

Zyanid ist eine chemische Komponente, die von Natur aus giftig ist. Beschichtungslösungen, die Zyanidionen enthalten, sind für Haut und Augen ätzend und können beim Verschlucken möglicherweise zum Tod führen. Auch, wenn regelmäßiges und ordnungsgemäßes Lüften während dem Beschichtungsprozess essentiell ist, so muss doch darauf geachtet werden, dass die Zyanidionen nicht in Kontakt mit einer Säure gelangen, da sich die Luft im Beschichtungsbereich sonst mit einer hohen Konzentration an Zyanid-Wasserstoffgas füllt. Um den Kundenanforderungen an eine gesteigerte Gesundheit und Sicherheit der Techniker gerecht zu werden, hat SIFCO ASC Beschichtungslösungen ohne Zyanid entwickelt, welche aber die gleichen Haftungs- und Ablagerungseigenschaften aufweisen.

  • Goldenes Nicht-Zyanid 5355
  • Silbernes Nicht-Zyanid 3084/5870
  • Silberproduktion Nicht-Zyanid 5871

Außerdem erfordert das ebene Beschichten mit dem SIFCO Process® auf Nitrat-Oberflächen keinen Zyanidstreifen. Stattdessen ätzt der Techniker die weiße Schicht ab, indem er eine wasserbasierte Vorbereitungslösung verwendet. Zyanidfreie Vorbereitungsprozesse wurden weiters auch zum Beschichten auf Aluminium entwickelt, um qualitativ hochwertiges Beschichten und ordnungsgemäßes Haften zu gewährleisten.

Borsäurefreie Nickellösungen

Vor über zehn Jahren wurde die Borsäure – aufgrund ihrer Reproduktionsschädlichkeit – zur Liste der besonders besorgniserregenden Stoffe (SVHC) nach der REACH-Verordnung hinzugefügt. Nur 13 der 100 Bürstenbeschichtungs- und Legierungslösungen in unserem Katalog enthalten Borsäure.

Um zu verstehen, warum es wichtig ist, eine große Anzahl an borsäurefreien Lösungen parat zu haben, muss man zuerst die Rolle von Borsäure beim Beschichtungsvorgang begreifen. Borsäure erfüllt mehrere Funktionen – einschließlich der Kontrolle des inneren Stressniveaus, der pH-Stabilisierung und der Beibehaltung einer guten Beschichtungsqualität. Außerdem ermöglicht es Borsäure, Kornveredelungszusätze zu verwenden. Die Lösungen von SIFCO ASC erfüllen diese Eigenschaften bzw. Funktionen und zwar mit umweltfreundlichen, auf Wasser basierenden Lösungen – ohne die Verwendung von Borsäure.

Große Hauptkunden arbeiten hart daran, neue SVHC zu antizipieren. Bei der Definition neuer Beschichtungen als Reparatur- oder OEM-Prozess, versuchen viele Unternehmen Prozesse zu erschaffen, welche auf der ganzen Welt verwendet werden können und, welche den geringsten Auflagen unterliegen. Unsere gängigsten, borsäurefreien Nickellösungen sind:

  • Nickel-Säure 2080/5600
  • Nickel-Säure 2807
  • Duktiles Nickel 2086
  • Duktiles Nickel 2088