SIFCO ASC Phone Details
1 800 765 4131
Selective plating for the Printing Industry

Druckindustrie

SIFCO ASC verfügt über langjährige Erfahrungen in der Eliminierung von teuren Ausfallzeiten in der Druckindustrie.

In der Druckindustrie sind die hauptsächlichen Anwendungen der selektiven Beschichtung das Füllen beschädigter oder abgenutzter Bereiche auf Edelstahl, auf Eisen, Rollenoffset oder bei Flexodruck Presszylindern. Dazu gehören auch Füllung poröser Chrombeschichtungen oder beschädigter Stahl-Gummituchzylinder.

Anwendungsfallstudien

Ein 2,4 m (8‘) langes Edelstahlgewebe eines Gegendruckzylinders mit einem Durchmesser von 2.4m (8′) wurde durch einen Schraubenschlüssel beschädigt. Ein 76 mm (3“) langer Bereich war fast 2 mm (0.080“) eingedrückt. Der defekte Bereich wurde ausgebeult und mit mehreren Schichten Kupfer gefüllt. Das Kupfer und die benachbarten Edelstahloberflächen wurden anschließend vernickelt und so zugeschliffen, dass die benötigte Oberflächenbeschaffenheit und Größe erreicht wurde.

Tiefdruckwalzen arbeiten unter hoher Druckspannung. Sie werden mit ca. 1.5mm (0.060″) Chrom beschichtet, um die bestmögliche Oberflächenqualität zu erreichen. Isolierte Unebenheiten im Chrom, die mit bloßem Auge kaum erkennbar waren, waren die Ursache für eine Abnahmeweigerung.  Der Durchmesser dieser Unebenheiten variierte zwischen 12 Mikron und 38 Mikron (0,005“ bis 0,015“). Es wurden eine Kupferschicht und anschließend ein Überzug aus Kobalt aufgebracht, der mit dem Chrom übereinstimmte.

Die SIFCO Process® eignet sich für die Reparatur von allgemeinen betrieblichen Verschleißerscheinungen sowie von beschädigten Platten- und Gummizylindern und zur Beseitigung etwaiger Mängel des Grundmaterials.